Beruflicher Ausbildungsweg:


2022 kantonale Berufsbewilligung des Gesundheitsdepartement St. Gallen.

2022 Anerkennung durch das Bundesamt für Gesundeit BAG Schweiz.

2015 bis 2018 Ausbildung in körperorientierter Traumatherapie "somatic experiencing" nach Peter Levine, Apsys.

2013 bis 2020 Ausbildung zur Psychotherapeutin, Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse (GLE - A).

2011 bis 2013 Psychotherapeutisches Propädeutikum in Salzburg und Wien (ÖAGG).

2011 bis 2012 Weiterbildung zur Klinischen- und Gesundheitspsychologin (AAP).

2007 bis 2010 Ausbildung zur Dipl. Lebens- und Sozialberaterin, Österreichischer Arbeitskreis fürGruppentherapie und Gruppendynamik (Integrative Gestaltberatung, ÖAGG).

2003 bis 2009 Studium der Psychologie an der Naturwissenschaftlichen Universität Salzburg.

2002 bis 2003 Erlangung der Hochschulreife auf dem zweiten Bildungsweg, Universität Salzburg.

1999 bis 2001 Mitarbeit beim Aufbau einer Kinderschutzorganisation.

1992 bis 1998 Saisonbeschäftigung in der Gastronomie in der Schweiz.

1991 Lehrabschluss Einzelhandelskauffrau.


Klinisch-psychologische/psychotherapeutische Berufserfahrung:


Seit 2016 Psychotherapeutin in eigener Praxis in Götzis - Vorarlberg.

Seit 2023 selbständige Psychotherapeutin in eigener Praxis im Anordnungsmodell, Diepoldsau Schweiz.

2020-2022 delegierte Psychotherapeutin, Praxis für Psychiatrie/Psychotherapie, Dr. Begle, Diepoldsau CH.

2015 bis 2019 psychosomatische Rehaklinik (Alpenblick, Isny/Neutrauchburg) mit Schwerpunkt Diagnostik, Einzeltherapie - Gruppentherapie und Klärung medizinischer Fragestelungen im Auftrag der deutschen Rentenversicherung.

2013 und 2014 psychosomatische Akutklinik (Rottal-Inn-Klinik, Simbach am Inn) mit Schwerpunkt Diagnostik, Therapieplanung, Einzeltherapie, Gruppentherapie, Fallbesprechnungen, Erstellung der Entlassberichte für weiterbehandelnde Ärzte und Therapeuten.

2012 psychiatrische Tagesklinik (Psychiatrie Braunau) mit Schwerpunkt Krisenintervention, Diagnostik, Einzeltherapie, Gruppentherapie, Casemanagement.

2010 bis 2012 Mutter/Vater/Kind Klinik (Neuburg am Inn) mit Schwerpunkt Erziehungsberatung, Einzeltherapie, psychoedukative Gruppen zu den Themen: ADHS, Selbstsicherheit, Stressbewältigung sowie Durchführung von Entspannungsübungen.

Weiterbildungen:

68 Einheiten "Körperintelligenz und Bindung" Dipl. Psych. Thomas Harms, Gesellschaft für Psychosomatik Sbg.

60 Einheiten "operationalisierte psychodynamische Diagnostik (OPD-2) bei Dipl. Psych. Michael Stasch,Prof.em. Dr. med. Manfred Cierpka und Prof. Dr. med. Gerd Rudolf.